Sabine Kluge

Chief Relationship Enabler, hr-maker.space by Kluge Consulting GmbH

Wenn Digitalisierung das Problem ist, warum ist soziale Vernetzung die Lösung?

Erfolgreich unternehmen heißt nichts anderes, als gute Entscheidungen zu treffen - in jeder möglichen Umwelt. Zunehmende Geschwindigkeit und Komplexität durch Digitalisierung verändern unsere Möglichkeiten, gute unternehmerische Entscheidungen zu treffen. Gleichzeitig sind Menschen in traditionellen Unternehmenskulturen oft über Jahrzehnte konditioniert: Silos, und strenges Funktions- und Hierarchiedenken sind fest in der DNA der Organisation verankert. Jedoch ist in einer komplizierten oder auch komplexen Welt ist das vernetzte Wissen - die Fähigkeit der Menschen, ihr Wissen zu teilen, die unvermeidliche Grundlage, nachhaltige und zukunftssichernde Entscheidungen zu treffen. Unternehmen haben dies erkannt und bieten ihren Mitarbeitern zunehmend Plattformen und klassische Trainings, um zur Vernetzung einzuladen. Dies verändert die Kultur von Organisationen, und die Haltung der einzelnen Mitarbeiter: Hin zu mehr Freiraum, mehr Kollaboration, mehr Transparenz und weniger klassisch-hierarchische Entscheidungsstrukturen. Können Organisationen das erlernen? Und wenn ja, was passiert dann im Unternehmen?

Zur Person

Sabine Kluge hat ihre fachlichen Wurzeln in der Unternehmensstrategie für Technologiethemen und begleitet operative Bereiche in Fragestellungen von Strategie-, Personal- und Organisationsentwicklung.

Nach einem Vierteljahrhundert in einem großen Dax Konzern ist sie eine erfahrene Kennerin von Finanz-, Strategie- und OE/PE Themen etablierter Unternehmen in Theorie und Praxis und hat als Global Manager Learning & Development Veränderungsprozesse bereichs- und hierarchieübergreifend entwickelt und mitgestaltet. Gleichzeitig hat sie als mehrfache Gründerin von Startups die Herausforderungen aus Unternehmersicht erlebt und kreative Unternehmens-Erfolgsrezepte entwickelt.

Sabine Kluge versteht sich heute als Reisebegleiterin für Menschen in Unternehmen in der VUCA Welt der digitalen Transformation. Ihr Motto - Veränderung kommt vom Tun - entspricht auch ihren persönlichen Stärken: Kreativität, Handlungsorientierung, Umsetzungskompetenz.

Eine ihrer Stärken ist, Menschen zu begeistern und zu bewegen. Dank ihrer vielfältigen Praxis-Einsichten ist sie gern gesehener Gast auf Konferenzen und teilt ihr Wissen in ihrem Blog auf Linkedin, wo sie mit ihren Beiträgen 2017 als eine der wichtigsten Bloggerinnen (25 Top Voices) ausgezeichnet wurde. Für ihr Engagement rund um Kollaboration in Unternehmen wurde sie gemeinsam mit ihrem unternehmensübergreifenden Netzwerk WOLCOP mit dem HR Excellence Award ausgezeichnet. Zudem gewann sie für ihre Mitwirkung an Transformationsprojekten im Fertigungsumfeld den Xing New Work Award 2018 in der Kategorie New Worker.

Medienpartner